Informationen für Pflegerinnen/Pfleger und pflegende Angehörige - Sanitätsartikel und Sanitätsprodukte kaufen bei Sanitätshaus Brauns

Informationen für Pflegerinnen/Pfleger und pflegende Angehörige

Die Betreuung von Senioren, chronisch Kranken und schwer pflegebedürftigen Menschen erfordert in der Regel viel Sachkenntnis. Wer sich im Umgang mit Kranken und Pflegebedürftigen unsicher ist, kann als Angehöriger einen Pflegekurs besuchen. Wir, soziale Organisationen wie das Rote Kreuz, die AWO oder auch Volkshochschulen bieten allen interessierten Angehörigen Kurse in häuslicher Krankenpflege an. Hier können Sie unter anderem folgende Dinge erlernen:

- Handgriffe bei der Umlagerung von Bettlägerigen
- Umgang mit Pflegehilfsmitteln
- Techniken für das Umsetzen vom Bett in den Rollstuhl und umgekehrt

Ein solcher Kurs ist für alle sinnvoll, die längerfristig daheim Senioren, Behinderte oder chronisch Kranke betreuen. Hilfestellung und vor allem Rückhalt finden Angehörige außerdem in Selbsthilfegruppen für pflegenden Angehörige. Hier sind oft Kirchengemeinden die Ansprechpartner für derartige Gruppen. Wir bieten in regelmäßigen Abständen Info-Veranstaltungen und Seminare für Privatpersonen und auch Pflegedienste an. Die Termine finden Sie unter unseren "News" im Hauptmenü.

Beratungs- und Aktionstage in unserem Haus für pflegende Angehörige und Mitarbeiter von Pflegediensten. In den Seminaren beraten wir Sie rund um die Pflege zuhause und stellen Ihnen vielfältigen Produkte vor, die Sie dabei unterstützen.

Fortbildung für Pflegepersonal

Auch für professionelles Pflegepersonal bleibt die Welt nicht stehen. Es gibt immer wieder neue Techniken, neue Erkenntnisse und neue medizinische Hilfsmittel, die im täglichen Arbeitsprozess gehandhabt werden müssen. Daher ist eine regelmäßige Fortbildung für alle Krankenschwestern, Pfleger und Altenpfleger angebracht. Fortbildungen zu verschiedensten Themen werden häufig hausintern von größeren Trägern deutscher Pflegeeinrichtungen angeboten aber auch viele Hersteller von medizinischen Geräten und Hilfsmitteln bieten Schulungen für den Umgang mit ihren Produkten an. Dies umfasst unter anderem Fortbildungen für Themen wie: Stomaversorgung, Umgang mit Ernährungspumpen, Umgang mit Infusions-Automaten und Perfusor, Techniken für Dekubitusversorgung etc. Pflegepersonal kann darüber hinaus auch an Fortbildungen für viele weitere Themen teilnehmen. So zum Beispiel an Schulungen zur Mitarbeiterführung, Informationsveranstaltungen über Pflegedokumentation oder aber Fortbildungen zu Themen wie Pflege Demenzkranker etc.